Die Detox-Diät

Sicherlich haben Sie das Wort „Detox“ schon einmal gehört. In sämtlichen Diät-Ratgebern, im Internet oder im TV spricht man desöfteren darüber. Was steckt hinter dieser Form der Gewichtsreduktion? Nun zunächst gilt es, den Begriff „Detox“ einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Das englische Wort „detoxication“ steht für deutsch: „Entgiftung“. Darum geht es letztendlich in der Detox Diät: Der Körper soll entgiftet bzw. entschlackt werden. Überschüssige Giftstoffe sollen ausgeschieden werden und man kann neue Kraft schöpfen.

In unserer heutigen Ernährung befinden sich viele Schadstoffe und Säuren, die den Körper unnötig belasten. Auch durch Stress auf der Arbeit können diese sogenannten „Schlacken“ im Körper entstehen. Die Erfinder der Detox Diät sind der Überzeugung, dass man mithilfe einer 7 bis 21-tägigen Fastenkur diese negativen Stoffe aus dem Körper schleusen kann und sich so die Organe und Zellen wieder erholen können.

Allerdings muss man beachten, dass die Existenz der Schlackestoffe nicht wissenschaftlich bewiesen ist. Deshalb ist natürlich auch die Detox Diät sehr oft in der Kritik. Viele Gegner dieser Gewichtsreduktion glauben, dass es sich lediglich um eine Modeerscheinung handelt und diese schädlichen Stoffe sich gar nicht im Körper ablagern. Fakt ist jedoch, unsere heutige Ernährung beinhalt definitiv sehr viele Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und weitere künstliche Zusatzsstoffe. Das diese Stoffe natürlich dem Körper eher schaden als helfen, sollte selbstverständlich sein.

 

Wie funktioniert die Detox Diät?

 

Ernährung in den wechseljahrenHinter dem Grundprinzip dieser Diät steckt eine drastische Ernährungsumstellung, die schädlichen Stoffe aus dem Körper lösen soll. Beispielsweise darf man in dieser Zeit keine Genussmittel wie Kaffee, Zigaretten und Alkohol konsumieren. Warum? Weil Letztere den Körper mit Schlackestoffen zusetzen sollen. Auch auf eine angemessene Menge Schlaf und Erholung wird bei der Detox Diät Wert gelegt. Der ein oder andere leichte Spaziergang ist durchaus empfehlenswert. Leistungssport hingegen ist tabu.

Man sollte auch beachten, dass bei dieser Diät gerade die Anfangsphase sehr kräftezehrend und anstrengend sein kann. Da es sich streng genommen um eine Kur handelt, klagen viele Menschen in den ersten Tagen über Schwächegefühle und leichte Kopfschmerzen. Diese Symptome legen sich aber nach einigen Tagen wieder.

 

 

Die wichtigsten Fragen zur Detox Diät beantwortet

 

▷ Darf ich Sport während der Diät machen?

Grundsätzlich sollte man während der Kur-Phase auf Extrem-Sport verzichten. Statdessen ist es durchaus von Vorteil lange Spaziergänge zu machen. Das bedeutet im Klartext: Leichte und mäßige Bewegung ist erlaubt und Leistungssport sollten Sie vermeiden.

▷ Ist Entspannung und Wellness wichtig?

Ja auf jeden Fall! Gesunder und langer Schlaf hilft grundsätzlich immer beim Abnehmen (Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier). Auch können Übungen zur eigenen Entspannung durchaus positiv sein. Außerdem werden tägliche Duschen mit abwechselnd heißem und kaltem Wasser empfohlen. Prinzipiell ist während der Detox Diät jede Form der Entspannung und Erholung für Ihren Körper gut.

 

▷ Wie genau sieht die Ernährung während der Diät aus?

Das Wichtigste ist, dass Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Denn dadurch werden die Giftstoffe schneller aus dem Körper „geschwemmt“. Trinken Sie deshalb mindestens 2,5 – 3 Liter Wasser oder Tee pro Tag. Frisch gepresste Säfte statt Softdrinks sind eine große Hilfe. Wie weiter oben bereits erwähnt sollten Sie komplett auf Genussmittel verzichten. Auch Milchprodukte und fette bzw. süße Lebensmittel sind nicht erlaubt.

Man sollte daran denken, dass die Detox Diät meistens mit einer Fasten-Zeit beginnt, in der man ein bis drei Wochen keine feste Nahrung zu sich nehmen sollte. Deshalb ist ist es so enorm wichtig, dass man den Körper nach der Kur wieder langsam an feste Nahrung gewöhnt. Starten Sie z.B. mit Salaten oder Suppen. Dann erhöhen Sie nach und nach die Portionsgrößen.

 

 

Die Detox-Diät im Selbstversuch:

 

 

Fazit

,,Ernährung in den wechseljahrenGrundsätzlich ist die Detox Diät für jeden das Richtige, der schnell viel Gewicht verlieren möchte. Allerdings muss man beachten, dass bei solchen „Null-Diäten“ sehr oft der Jojo-Effekt eintreten kann. Das heißt, dass man nach der Kur wieder Heißhunger bekommt und die abgenommen Kilos sehr schnell wieder zunimmt.

Zusätzlich ist diese Diät nur unter ärztlicher Aufsicht durchzuführen, da man dem Körper gerade am Anfang sehr wenig Kalorien zuführt und man deshalb gesundheitliche Probleme bekommen kann.

Unserer Meinung nach sollten Sie lieber auf eine „normale“ Diät mit viel Sport, Bewegung und einem geeignten Ernährungsplan setzen. Eine solche Fastenkur kann durchaus gefährlich werden, wenn man sie falsch anwendet. Stattdessen sollte man besser gelegentlich einen einzelnen Fastentag durchführen.

Falls Sie an einem abwechselungsreichen Ernährungsplan interessiert sind, möchten wir Ihnen den Ernährungsplan von Benjamin Oltmann empfehlen. Dieser bietet Ihnen über 150 leckere und zum Teil sogar vegetarische Rezeptideen. Mit diesem Ernährungsplan abzunehmen macht garantiert Spaß und bringt die gewünschten Erfolge!

>>Zum Ernährungsplan<<

 

 

 

Weiterführende Links:

Natürliche und homöopathische Heilmittel zum Abnehmen

Die Detox Diät im 5 Tage Selbsttest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.